Header logo


 PHYSIOTHERAPIE  VOERDE
MEDIZINISCHE  TRAININGSTHERAPIE 

Vian van den Berg  &  Trudy van Vegchel




Wir über uns

Leistungen

Angebote & Gutscheine

Das Team

Öffnungszeiten

Anfahrt & Kontakt


Medical Taping Concept

Medical  Taping  Concept

 

Die Basis vom Medical Taping Concept ist die Kinesiotapemethode. In den 70er Jahren wurde in Japan und Korea die Kinesiotapemethode entwickelt, von dem Gedanken ausgehend, dass Bewegung und Muskelaktivität wichtig sind, um die Gesundheit zu erhalten oder wiederherzustellen.





 Medical Taping Concept

Die Basis vom Medical Taping Concept ist die Kinesiotapemethode. In den 70er Jahren wurde in Japan und Korea die Kinesiotapemethode entwickelt, von dem Gedanken ausgehend, dass Bewegung und Muskelaktivität wichtig sind, um die Gesundheit zu erhalten oder wiederherzustellen. Das Wissen, dass Muskeln nicht nur für die Bewegung notwendig sind, sondern auch z.B. für den Blut und Lymphkreislauf sowie für die Regulierung der Körpertemperatur, ist die Basis des Conceptes. Wenn Muskeln nicht gut funktionieren, kann das zu einer Reihe von Beschwerden und Erkrankungen führen.

Diesen Gedanken weiterführend wurden verschiedene elastische Tapesorten entwickelt, die die Muskeln in ihren Funktionen unterstützen konnten, ohne dass die Bewegungen eingeschränkt wurden. Indem man verletzte Muskeln auf diese Art behandelt, wird der körpereigene Erholungsprozess aktiviert.

Während der Entwicklung dieser Methode stellte sich schon schnell heraus, dass das Anwendungsgebiet viel größer war als nur das behandeln der Muskeln.  Das angewandte CureTape entspricht qua Elastizität und Gewicht der menschlichen Haut. Es wird also auch Gebrauch gemacht von der Elastizität des Tapes im Vergleich mit der Elastizität der Haut, wodurch das CureTape eine Art ‘liftende Wirkung’ auf die Oberhaut hat.


Es entsteht so mehr Raum im Gebiet des Subcutis, wo viele Rezeptoren, Blut- und Lymphgefäße liegen. Dadurch das man verschiedenartige Tapetechniken anwendet, können diverse Effekte erreicht werden.

Nach einem Gewebetrauma reagiert das Gewebe mit einer Entzündungsreaktion. Es entsteht eine lokale Schwellung, die auf das umliegende Gewebe eine Druckerhöhung erwirkt. Durch diese Druckerhöhung wird der Blutkreislauf gestört und die Lymphabfuhr gehemmt, hierdurch nimmt der Druck auf die Schmerzrezeptoren zu.

Die ‚liftende Wirkung’ des CureTapes erwirkt eine sofortige Druckverminderung, wodurch der Blutkreislauf und die Lymphabfuhr wiederhergestellt werden. Der Druck auf die Schmerzrezeptoren nimmt ab, der empfundene Schmerz vermindert sich sofort. Automatisch ermöglicht das ein mehr physiologisches Bewegungsmuster.

Konventionelles Sporttape beabsichtigt die Bewegungsmöglichkeiten einzuschränken. Beim Anlegen von Sporttape entsteht eine beträchtliche Druckerhöhung, wodurch der Blutkreislauf und die Lympheabfuhr eingeschänkt werden. Dies hat eine retardierende Wirkung auf den Heilungsprozess. Lange währende partielle oder totale Immobilisierung der Muskeln oder Gelenke verursacht außerdem Kontrakturen, hierfür ist eine Behandlung zum Rehvalidieren erforderlich. Die Zeitspanne der Immobilisierung soll daher möglichst kurz gehalten werden. Noch besser ist es, wenn eine Immobilisierung vorgebeugt werden kann.

Beim Medical Taping Concept ermöglicht die Elastizität des angewandten CureTapes, dass das Gewebe in seiner Funktion unterstützt wird, während die Bewegungsfreiheit erhalten bleibt. Die Nachteile vom konventionellen Immobilisieren werden so unterbunden.  Die ‚liftende Wirkung’, die das CureTape auf die Haut hat, sorgt dafür dass der subcutane Blutkreislauf verbessert und die Lympheabfuhr gefördert werden. Die initiellen Lymphgefäße können sich durch die Drucksenkung mehr öffnen. Dies entspricht exakt der Zielsetzung der manuellen Lymphdrainage.

http://www.medicaltaping.de/Medical%20Taping%20Concept/M.T.C..doc/M.T.C.-2.jpg

 

http://www.medicaltaping.de/Medical%20Taping%20Concept/M.T.C..doc/M.T.C.-1.jpg

Da die Effekte von dem Tape konkurrierend mit der Zielsetzung der manuellen Lymphdrainage sind bedeutet dies, dass das Tape eine ausgezeichnete Ergänzung und Unterstützung bei der Behandlung von Lymphödem ist.

Die antiallergischen, ventilierenden und hautfreundlichen Eigenschaften vom Tape sorgen dafür, dass das Tape über einen längeren Zeitraum hinweg getragen werden kann. So ist eine 24-Stunden Behandlung möglich, mit der die Erholung nach einem Gewebetrauma viel schneller erwirkt wird.  

Zusamenfassend können die Effekte folgendermaßen eingeteilt werden:

1 Muskelfunktion verbessern durch Tonusregulierung

2 Hemmungen im Blutkreislauf und im Lymphabfuhr beheben

3 Schmerzlinderung

4 Unterstützen der Gelenkfunktion durch:

- stimulieren von Propriozeption

- Korrektur der Bewegungsrichtung

- Vergrößern der Stabilität

5 Neuroreflektierende Beeinflussung

Das Anwendungsgebiet ist breit gestreut. Nachbehandlung von Verletzungen, reduzieren von Entzündungen oder Feuchtigkeitshäufungen (Ödem, aber auch Hämatomen), Haltungskorrekturen, Behandlung von Beschwerden durch Überbelastung (wie RSI, Tennis- oder Golfellbogen). Auch neuroreflektierende Beeinflussung, z.B.bei Kopfschmerzen, gehört zu den Möglickkeiten, ebenso wie prophylaktisch tapen.

Ende 1998 hat sich die Firma PhysioTape stark dafür eingesetzt, einen der Gründer der Japanischen Tapemethode (Kinesio Taping) nach Europa zu holen, um die niederländischen und deutschen Physiotherapeuten zu schulen.

Seit 1999 wuchs die Anzahl der Ärzte und Physiotherapeuten, die sich diese japanische Methode zu eigen gemacht haben, sehr schnell. Deren Folge war, dass immer mehr Möglichkeiten entdeckt wurden. Neue Techniken und Ergänzungen folgten einander im schnellem Tempo. So entstanden also neue Behandelungsmethoden, wie “Medical Taping”, “Lymph Taping”, “Meridian Taping” und “Cross Taping”. Alle diese Methoden sind daraufhin in das Medical Taping Concept zusammengefasst worden.

http://www.medicaltaping.de/Medical%20Taping%20Concept/M.T.C..doc/M.T.C.-4.jpg

Cross Taping

http://www.medicaltaping.de/Medical%20Taping%20Concept/M.T.C..doc/M.T.C.-5.jpg

Lymph Taping

http://www.medicaltaping.de/Medical%20Taping%20Concept/M.T.C..doc/M.T.C.-6.jpg

Medical Taping

Das Medical Taping Concept (PhysioTaping) ist somit eine revolutionäre Behandlungsmethode die sich von konventionellen Behandlungsmethoden grundlegend unterscheidet.

Das Medical Taping Concept (Kinesiotaping) ist schon für viele professionelle Behandelnde eine unentbehrliche Ergänzung in ihrer Praxis geworden. Dies könnte in Kürze auch für Sie zutreffen!

http://www.medicaltaping.de/Medical%20Taping%20Concept/M.T.C..doc/M.T.C.-7.png

© 2010 Alle Texte und Bilder auf dieser Internet-Website sind geschützt (copyright) und dürfen nicht ohne ausdrücklicher Zustimmung von FysioTape BV übernommen werden.


Zurück